EXHIBITIONS/UPCOMING EVENTS

Cape Town (South Africa) Art Fair May 2021

Investec Cape Town Art Fair

From the 21 – 23 May 2021, the 9th edition of Investec Cape Town Art Fair (ICTAF) will return to the Cape Town International Convention Centre (CTICC). Positioned as the leading art fair in Africa, Investec Cape Town Art Fair 2021 will include the foremost galleries from South Africa, the African continent, and abroad.

VISION & MISSION

Investec Cape Town Art Fair is the largest art fair on the African continent, showing cutting edge contemporary art. The Fair provides a platform for galleries, collectors, curators and artists from around the globe to engage in cultural and economic exchange. We offer an intimate experience of one of the world’s most unique art capitals. Investec Cape Town Art Fair is where the fast-growing African art market and the international art world meet.

The allure of Investec Cape Town Art Fair is its content and its placement on the African continent. With the advent of its 9th edition, the market will prove that art fairs are a sustainable economic model for trade in contemporary art.

The city’s geography is an integral part of Investec Cape Town Art Fair’s success. Cape Town is a vibrant cultural hub, attracting international collectors with the novelty of diverse, cutting edge art and a favourable exchange rate.

ITSLIQUID International Art Fair | December 17, 2020 – January 15, 2021

ITSLIQUID Group, in collaboration with Venice Events and  ACIT Venice – Italian-German Cultural Association, is pleased to announce the open call for CONTEMPORARY VENICE 2020 – ITSLIQUID International Art Fair, international exhibition of photography, painting, video art, installation/sculpture and performance art, that will be held in Venice, at THE ROOM Contemporary Art Space, from December 17, 2020 to January 15, 2021, at Palazzo Albrizzi-Capello, from December 18, 2020 to January 15, 2021 and in other prestigious venues and historical buildings. 

The seventh edition of CONTEMPORARY VENICE will be focused on the theme of IDENTITIES and on the relationship between mansociety and contemporary cities. The exhibition will explore the lifestyles and the ways of being that run on a parallel level of our ordinary life. Everyday behaviors are the actual reflection of cities and societies we have created and that have developed a personal identity. This new city character becomes the new order that modifies our everyday life. 

The previous ones have been organized in prestigious venues and historical buildings in Venice, like Palazzo Dolfin Bollani, Palazzo Flangini, Palazzo Ca’ Zanardi and at THE ROOM Contemporary Art Space, presenting more than 600 selected artists, coming from more than 40 countries from all over the world.

ELISAVETA BLUMINA ab Dezember 2020

flügel

Ab Dezember 2020 und trotz Corona bedingter Einschränkungen sind 18 aktuelle Werke der Wahlberlinerin Elisaveta Blumina in der mARTina.Gallery zu sehen.Seit Ihrer Kindheit assoziiert Elisaveta Blumina Töne und Klänge mit Farben. Ihre Werke sind somit Farbkompositionen, die in ihrer Vorstellung eine klangliche Entsprechung haben. 

Die geplante Vernissage mit Klavierkonzert, der renommierten Konzertpianistin aus St. Petersburg musste leider abgesagt werden. Wir danken „Steinway & Sons“ für das geplante Sponsoring und werden die Veranstaltung hoffentlich im neuen Jahr nachholen können. 

Aktuelle Ausstellung UWE TABATT seit Oktober 2020

 
Seit 9.Oktober 2020 sind Bilder, Skulpturen und Objekte des Berliner Künstlers Uwe Tabatt in der mARTina.GALLERY in Kreuzberg zu sehen. Es werden Arbeiten aus den unterschiedlichen Werkreihen „Urbanismen“, „Law & Order“ , „Intermediate Worlds“ und „Communication“ gezeigt: 
Kernpunkt seiner Werke ist die Schilderung von Zuständen der Verwandlung, die Balance zwischen Wachsen und Vergehen unter Beachtung gesellschaftlicher, städtebaulicher und ökologischer Aspekte. Experimentieren, utopisieren und verwandeln.Nichts ist, wie es auf den ersten Blick erscheint. 
Öffnungszeiten, private Führungen und „Meet the Artist“ nach persönlicher Absprache unter Tel. 797 86 813 oder martina@martina.gallery.

Digital Exhibition UWE TABATT Swiss Art Expo Zürich August 2020

 

THE ARTBOX.PROJECTS wurde durch die ARTBOX.GALLERY Switzerland ins Leben gerufen. Sie verfolgt das Ziel KünstlerInnen aus aller Welt zu fördern und ihnen eine Plattform zu bieten, auf welcher sie sich der Öffentlichkeit präsentieren können. 

THE ARTBOX.PROJECTS zieht um die Welt. Bei jedem Art-Hotspot, an welchem THE ARTBOX.PROJECTS Halt macht, haben KünstlerInnen aus der ganzen Welt die Möglichkeit, an den Kunstprojekten teilzunehmen.

Im Jahr 2016 fand das erste Kunstprojekt in Miami statt. Seither wurden Hotspots wie New York/ Armory Artweeks, Basel / Art Basel week, Zürich/ Swissartexpo und wiederholt Miami/ Miami Artweeks mit grossem Erfolg durchgeführt.

Solo Exhibition UWE TABATT bei KPM August 2020

Die Hauptstadt lockt in dieser Saison mit einem besonderen Highlight:

Der KunstSommer vereint auf 1000 Quadratmetern 5 Ausstellungen von insgesamt 26 Kulturschaffenden aus Südafrika, Belgien und Deutschland. Faszinierende Werke von Gemälden, Zeichnungen bis hin zu Skulpturen und Graphiken – zeitgenössische Kunst, die so facettenreich ist wie ihre Schöpfer.

Ein aufregendes, spannendes und emotionales Schauspiel der Farben. Neben den Bildern von 22 südafrikanischen Künstlerinnen und Künstlern repräsentiert von der „The Travelling ART Gallery“, gestalten vier weitere Künstler den KunstSommer mit herausragenden Einzelausstellungen: Jens-Christian Wittig, renommierter Künstler und Designer aus Weimar, hat sich mit seinen digitalen Bild-Transformationen eine große internationale Fangemeinde erarbeitet.

Der belgische Künstler William Sweetlove, der mit seinen bunten einzigartigen Pop-ArtFiguren auf die Umweltzerstörung aufmerksam macht und damit erfolgreich rund um den Globus reist.

Der Berliner Künstler Uwe Tabatt, präsentiert von mARTina.gallery, der unter anderem durch die Präsenz seiner Werke in Regierungsgebäuden bekannt geworden ist.

Und ein aufstrebender  Künstler aus Johannesburg – Andrew Ntshabele, der zu The Travelling Art Gallery gehört und sich mit seinen beeindruckenden Bildern auf Zeitungscollagen in den letzten Jahren in die Herzen des Publikums gemalt hat.

Exhibition "Against all Odds" Juni 2020 mARTina.GALLERY

Vom 6. Juni bis 4. Juli 2020 zeigt die Ausstellung „Against All Odds“ in der Galerie mARTina.Gallery in Berlin-Kreuzberg die Werke verschiedener südafrikanischer Künstler. Alle Werke stammen von der Künstlerinitiative „The Travelling Art Gallery“.
22 Künstler hatten sich monatelang auf die Ausstellungen in Europa vorbereitet und Kunstwerke geschaffen, die in großen Transportkisten von Südafrika nach Deutschland geflogen wurden. Die geplanten Pop-Up-Ausstellungen in Berlin, Düsseldorf, Wien und Zürich mussten wegen der Corona-Krise abgesagt werden. Große Enttäuschung, monatelange Arbeit und eine sehr wichtige Einkommensquelle entfiel für die Künstler ohne Ersatz.
Das Projekt, das 2017 mit einer Crowdfunding-Kampagne startete und 2018 und 2019 zwei erfolgreiche Pop-Up-Touren mit der Kunst absolvierte, stand vor dem Aus. Als Galeristin Martina Bertram-Paegelow von dem Projekt erfuhr, erklärte sie sich spontan bereit, „The Travelling Art Gallery“ in ihren Räumlichkeiten auszustellen. Für die neu gegründete Galerie mARTina.gallery in Kreuzberg ist es die erste Ausstellung.
„Für mich, selbst großer Fan Südafrikas, ist es eine Herzensangelegenheit, dieser großartigen Künstlerinitiative eine Plattform zu geben. Auch wenn wir platzbedingt nur eine Auswahl der gesamten Werke zeigen können, so können sich Besucher doch auf unterschiedlichste Stile und damit vielfältige Kunst freuen“, sagt Galeristin Martina Bertram-Paegelow.